Der 3. Tag:

Sonntag 8.5.2016

Übernachtung auf der Campingplatzwiese Hohentengen unmittelbar am Rhein. Ganz ruhig und schön. Morgens ist es im Wageninneren sehr feucht vom Tau. Ich mache mit der Drohne Bilder vom Rhein und der  Gegend. Es geht weiter.

Heute bleibe ich rechtsrheinisch. Vor Schaffhausen geht es steil hinunter zum Rheinfall. Die obligatorischen Fotos werden gemacht. Imponierend die tosenden Wassermassen. Und  hunderte überwiegend asiatische Besucher. Wieder hoch nach Schaffhausen. Stein am Rhein passiere ich an der Altstadt vorbei. An diesem warmen Pfingstsonntag ist reger Verkehr auf dem Radweg, aber erst recht auf der Straße rund um den Bodensee. Sicherlich kein Wunder, denn es ist hier besonders schön: der Blick über den Bodensee auf die immer noch schneeebedeckten Alpen, die alten Dörfer, viele Obstbäume, Wiesen.

Es ist nur eine relativ kleine Etappe bis Radolfzell geplant. Dort treffe ich mich mit 2 Radfreunden und Doris. Wir fahren zum Abendessen mit anderen Radfreunden nach Singen. Ein sehr netter Abend. Wir übernachten in unserem VW California auf einem Radolfzeller Stellplatz. Leider wecken uns viele Lastwagen am frühen Morgen. Nochmals verlade ich überflüssigen  Ballast vom Anhänger in den VW-Bus.

 

Tagesetappe Hohentengen – Radolfzell  74km, 18,7km/h Durchschnitt